Vegetarische Kürbissuppe - cremig und lecker

 

Suppen eignen sich generell gut für eine vegetarische Ernährung, da sie meist aus Gemüse gemacht werden und der Fantasie eigentlich kaum Grenzen gesetzt sind.

 

Meine Lieblingssuppe ist die vegetarische Kürbissuppe, da sie sämig ist und sich unkompliziert zubereiten lässt. Für zwei Portionen Suppe nehme ich etwa 250 g Kürbis, 350 g festkochende Kartoffeln, 125 g Karotten und eine kleine Zwiebel. Außerdem kommt ein halber Liter vegetarische Gemüsebrühe zum Einsatz – selbst gemacht oder in Würfel- oder Pulverform. Ein halber Becher Sahne oder einige Löffel Frischkäse, ein Lorbeerblatt, ein paar Gramm Butter, Pfefferkörner und ein wenig gehackter Schnittlauch und Dill verfeinern das Ganze.

 

Zuerst schneide ich den Kürbis in kleine Würfel, wobei ich die Schale und die Kerne vorher entferne. Die geschälten Kartoffeln und Karotten werden ebenso zerkleinert. Dann erhitze ich in einem großen tiefen Topf die Butter – wahlweise auch Margarine – und dünste die Karottenwürfel und Zwiebeln an. Kürbis und Kartoffeln werden dazugegeben und ich lösche sodann mit der Gemüsebrühe ab. Salz und Gewürze kommen dazu und dann muss die Mischung zum Kochen gebracht werden und mindestens 20 Minuten köcheln. Schließlich nehme ich das Gemüse vom Herd, gebe die Sahne dazu und püriere das Ganze. Mit knusprigem Baguette oder mit frischen Gartenkräutern garniert ist diese cremige Suppe ein Traum.

Foto: Christa Nöhren, pixelio.de


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!